Laktoseintoleranz

Geht es bei Ihnen auch so richtig rund? Aber leider nur in Ihrem Bauch?

Gutes Essen Vielleicht kennen Sie folgende Situation:
Sie sitzen in einem gemütlichen Restaurant und gönnen sich ein vorzügliches Menü. Das Essen hat Ihnen wunderbar geschmeckt und dann das:
Verdauungsbeschwerden!

 

Sie machen sich erst einmal Gedanken, ob Sie etwas Verdorbenes gegessen haben? Vielleicht war auch die Kombination der Speisen nicht passend oder Sie vertragen ein bestimmtes Gewürz nicht?
Passiert Ihnen das immer häufiger, stehen Sie vor einem Rätsel und denken …

Wenn das Essen Nebenwirkungen hat

In Ihnen baut sich ein Völlegefühl auf, Sie verspüren Übelkeit, bekommen gar Bauchschmerzen, es folgt ein Blähbauch und zu guter Letzt verschwinden Sie rasch auf dem stillen Örtchen.

Wenn derartige Symptome über einen längeren Zeitraum anhalten, ist der Gang zu Ihrem Hausarzt unausweichlich.
Werden bestimmte Lebensmittel nicht vertragen, so heißt das nicht automatisch, dass Sie eine Lebensmittelallergie haben oder gar krank sind.
Die Ursache kann vielmehr darin liegen, dass Ihr Körper bestimmte Stoffe in den Lebensmitteln nicht mehr verdauen kann. Sie leiden möglicherweise an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Der Grund für Ihre Probleme ist vielleicht eine > Milchzuckerunverträglichkeit <
Man nennt es auch Laktoseunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz.
Es existieren auch die Schreibweisen: Lactoseunverträglichkeit bzw. Lactoseintoleranz

„Milch macht müde Männer munter“ *

Sie macht aber noch viel mehr, nämlich Beschwerden und diese werden zur Qual und schränken die Lebensqualität in erheblichem Maße ein. Da wird dann nicht nur die Milch sauer!

Leiden auch Sie häufig an diesen Verdauungsbeschwerden? Klagen Sie über Völlegefühl und Übelkeit nach dem Essen? Oder haben Sie häufig mit Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall zu tun? Sollte eines oder mehrere dieser Symptome auf Sie zutreffen, ist es gut möglich, dass Sie zu den 15 %  der in Deutschland lebenden Menschen gehören, die an Laktoseintoleranz leiden.

Laktoseintoleranz bedeutet, dass Sie im Grunde keine Milchprodukte vertragen, weil Ihr Darm sie nicht verstoffwechseln kann. Und das ist bei einem erwachsenen Menschen sogar eigentlich normal – nur ist unsere aktuelle Ernährung nicht darauf ausgerichtet.

Laktoseintoleranz ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, keine Allergie oder Krankheit. Sie kann schon ganz früh bestehen oder sich erst im Laufe des Lebens bemerkbar machen. Laktoseintoleranz ist nicht gefährlich, aber langfristig auch nicht gesund – und eben unangenehm.

Suchen Sie einen Ausweg aus diesem Dilemma?

 

* Werbeslogan der Deutschen Milchwirtschaft (1950er Jahren)